03.03.2016 


Bild Spende Stadtladen 03 03 2016
Das Wandbild der Marienkirche wurde für 1.500 Euro versteigert. Pfarrer Uwe Steuber
(links) freut sich über den Zuschuss für den Stadtladen und dankt gemeinsam mit
Bürgermeister Thorsten Stolz der AQA-Geschäftsführerin Helmtrud Abs

Eine Darstellung der Marienkirche in Gelnhausen, hergestellt in der Metallwerkstatt der gemeinnützigen Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA) am Standort Hanau, konnte für einen guten Zweck ersteigert werden.

Während der Vorweihnachtszeit hatte das Kunstwerk seinen Platz im Foyer des Gelnhäuser Rathauses. Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler kündigte an, dass der Erlös dem Stadtladen in Gelnhausen zu Gute kommen werde. Entstanden ist das Wandbild in der Hanauer Metallwerkstatt der AQA. Im Basismodul Metall stehen dort das Erlernen und Auffrischen fachlicher Grundfertigkeiten sowie das Ausprobieren im Vordergrund, ob sich die theoretische berufliche Orientierung in der praktischen Anwendung bestätigt. Die Projektarbeit mit Tiffany beinhaltet einfache, kreative Glasarbeiten in Bleifassung wie Fensterbilder, Teelichter oder Schmuckanhänger. Das Wandbild der Marienkirche  vereinigt Handfertigtechniken aus dem Bereich der Glasbearbeitung und der Metallverarbeitung. In rund 45 Arbeitsstunden entstand das Modell und „durch die Anwendung unterschiedlicher Fertigungstechniken und Materialien war die Motivation der Projektteilnehmer besonders hoch“,  berichtete Helmtrud Abs, Geschäftsführerin der AQA.

Das Ergebnis der Versteigerung erbrachte 1.500 Euro. Zur Scheckübergabe trafen sich Gelnhausens Bürgermeister Thorsten Stolz sowie Pfarrer Uwe Steuber vom Stadtladen und Helmtrud Abs. „Wir freuen uns über den hohen Ertrag und unterstützen mit dem Erlös gern Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, sagte  Helmtrud Abs, die sich auch bei den Betreibern des Stadtladens für deren ehrenamtliches Engagement bedankte.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok