28.02.2007 


 

„Es freut mich, dass junge Menschen, die vorher keine Berufsperspektive hatten, nach ihrer Ausbildung bei AQA die Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer bestehen, und das immer wieder mit guten und sehr guten Ergebnissen.“

Landrat Erich Pipa übergab Maxim Laumann aus Gelnhausen am AQA-Hauptsitz in Rothenbergen den Facharbeiterbrief als Konstruktionsmechaniker.

Neben Maxim Laumann, der mit einer Eins in der Fertigungsprüfung und einer Zwei in der schriftlichen das beste Ergebnis erzielte und im März eine Stelle bei der Firma Putzmeister in Rothenbergen antritt, haben sieben weitere Auszubildende der kreiseigenen Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung die Lehre als Konstruktionsmechaniker erfolgreich abgeschlossen.

Mikheil Safarov aus Birstein arbeitet bereits seit Mitte Februar über eine Zeitarbeitsfirma bei Putzmeister. Auch Sebastian Czoska aus Gelnhausen ist bei Putzmeister beschäftigt. Nikolai Haag, ebenfalls aus der Barbarossastadt, hat eine Anstellung bei der VAC in Hanau gefunden. Alexej Eirich aus Freigericht ist über eine Zeitarbeitsfirma bei De Nora in Rodenbach beschäftigt. Ali Omer Abdel Hamid aus Wächtersbach sowie Viktor Haag und Marc Lehr aus Gelnhausen legten ebenfalls erfolgreich ihre Facharbeiterprüfung ab. Die acht Absolventen sind zwischen 21 und 33 Jahre alt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok